Zuletzt geändert am  22. Juni  2018

 

 

 X


Nachschlagewerk

Heppenheimer Motive

 

G  -  I

 

Diese Homepage dient ausschließlich der Information. Das Kopieren und gewerbliche Nutzen dieser Informationen ist strikt untersagt.

Eine Genehmigung zur Nutzung muss bei dem jeweiligen Künstler oder seinem Rechtsnachfolger für seine Werke eingeholt werden.

 

 

  X

X

X

 XX

___________________________________

 

 

 

 X

 

W. Gerling

 

 X

Daten sind nicht bekannt

 

 

 

 

 

W. Gerling     Bild 1

X

 

Titel: „Heppenheimer Rathaus“  -  Datierung: ca. 1930  -  Format: 14 x 9 cm  -  Technik: Radierung

 

 

 

 

 X

 

W. Gerling     Bild 2

 X

 

Titel: "Die Bergstraße in der Blütezeit“ - Die Starkenburg bei Heppenheim  -  Datierung:    1920

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

W. Gerling     Bild 2

 X

 

Titel: „Die Starkenburg bei Heppenheim“  -  Datierung: um 1920

 

 

X

X

 

___________________________________

 

 

 

 

 

 

 

 

Helmut Glaßl

 X

 X

 

*  1930 Schönbach

 

 

1930 in der Musikstadt Schönbach geboren. Während der Schulzeit hatte er schon die Neigung zur Malerei entdeckt.

Mit Kriegsende und der Vertreibung aus der Heimat war eine akademische Weiterentwicklung nicht möglich.

Im Verlauf einer langen, schweren Erkrankung während der Jahre 1953 bis 1956 wurden die Malkenntnisse und Fertigkeiten

durch Selbststudium vertieft und erweitert.

Seit April 1958 ist er als freischaffender Maler in Bubenreuth tätig.

Eintrag seit 1975 in „Who´s who in the arts“.

 

 X

 X

 

Helmut Glaßl     Bild 1

 X

 X

Titel: „Heppenheim Gesamtblick“  -  Datierung: ca.1989  -  Format: 95 x 170 cm  -  Technik: Öl auf Leinwand

Preis: 1990: DM 10.300,-

 

 

 

 X

 

 

 

 

Helmut Glaßl     Bild 2

 X

X

Titel: „Bruchsee im Sommer“  -  Datierung: ca. 1989  -  Format: 70 x 100 cm  --  Technik: Öl auf Leinwand

Preis 1990: DM 4820,---

 

 

 

 X

 

 

 

Helmut Glaßl     Bild 3

 X

 X

Titel: „Bruchsee im Winter“  -  Datierung: ca. 1989  -  Format: 70 x 100  -  Technik: Öl auf Leinwand

Preis 1990: DM 4820,--

 

 X

 

 

 

 

 

Helmut Glaßl     Bild 4

 X

 X

Titel: „Kellereigasse in Heppenheim“  -  Datierung: ca. 1989  -  Format: 50 x 40 cm  -  Technik: Öl auf Leinwand

Preis 1990: DM 1.725,---

 

 

 

 

 X

 

 

Helmut Glaßl     Bild 5

 X

 X

Titel: „Mühlgasse in Heppenheim“  -  Datierung: ca. 1989  -  Format: 30 x 24 cm  -  Technik: Öl auf Leinwand

Preis 1990: DM 865,---

 

 

 

 X

 

 

 

 

 

Helmut Glaßl     Bild 6

 X

 X

Titel: „Kirchengasse in Heppenheim“  -  Datierung: ca. 1989  -  Format: 100 x 80 cm  -  Technik: Öl auf Leinwand

Preis 1990: DM 6.500,---

 

 

 

 

 X

 

 

Helmut Glaßl     Bild 7

 X

 X

Titel: „ Faules Viertel“ (Vautsches Viertel)  -  Datierung: ca. 1989  -  Format: 30 x 24 cm  -  Technik: Öl auf Leinwand

Preis 1990: DM 865,---

 

 

 

 

 

 

 X

 

 

 

Helmut Glaßl     Bild 8

 X

 X

Titel: „Blick zur Starkenburg“  -  Datierung: ca. 1989  -  Format: 100 x 80 cm  -  Technik: Öl auf Leinwand

Preis 1990: DM 6.000,---

 

 

 

 

 

 

 X

 

 

 

 

 

Helmut Glaßl     Bild 9

 X

 X

Titel: „Schunkengasse in Heppenheim“  -  Datierung: ca. 1989  -  Format: 80 x 60 cm  -  Technik: Öl auf Leinwand

Preis 1990: DM   3.730,---

 

 

 

 

 X

 

 

 

 

 

 

 

 

Helmut Glaßl     Bild 10

 X

 X

Titel: „Schunkengasse in Heppenheim“  -  Datierung: ca. 1989  -  Format: 60 x 50 cm  -  Technik: Öl auf Leinwand

Preis 1990:  DM 2.550,--

 

 

 

 

 

 X

 

 

 

 

 

Helmut Glaßl     Bild 11

 X

 X

Titel: „Schunkengasse in Heppenheim“  -  Datierung: ca. 1989  -  Format: 80 x 60 cm  -  Technik: Öl auf Leinwand

Preis 1990: DM 3.710,---

 

 

 

 

 

 X

 

 

 

 

 

 

 Helmut Glaßl     Bild 12

 X

 X

Titel: „Hinterhof in der Schunkengasse“  -  Datierung: ca. 1989  -  Format: 60 x 50 cm  -  Technik: Öl auf Leinwand

Preis 1990: DM 2.550,---

 

Aufgelistete Bilder sind der Ausstellung BILDER EINER PATENSCHAFT - Heppenheim - Schönbach - Bubenreuth -

Ausstellung Helmut Glaßl - 16. Februar 1990 - Amtshof 5 (Eulenburg) entnommen.

 

 

 

 X

X

 

___________________________________

 

 

 

 

 

 

 

 

 

R. Goedefroy

 

 

Daten sind nicht bekannt

 

 

 

 X

 

 

R. Goedefroy     Bild 1

 X

 X

Titel: „Heppenheim“ (Haus Mai, Kleiner Markt - West-Ansicht)  -  Datierung: 1968  -  Format: 31 x 21 cm  -  Technik: Holzeinlegearbeit

Urlaubergeschenk an Haus „Rosemarie“, Familie Knapp, Kirschhausen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

___________________________________

 

 

 

 

 

Lars Gölz

 X

 

 

 

*   30.04.1975

 

 X

 

Die Auseinandersetzung mit Kunst und auch die Motivation zum eigenen künstlerischen Schaffen erfolgte zwar erst im Jahre 1993 nachdem er sich dazu entschlossen hatte, den Kunst-Leistungskurs in der gymnasialen Oberstufe zu belegen. Die Wurzeln seines Schaffensranges reichen jedoch weiter zurück: Eines der bezeichnensten Ereignisse war der Tod seines Vaters. Seit diesem Ereignis beschäftigte er sich stets mit der Vergänglichkeit des Lebens, den psychischen und physischen Grenzen sowie den archaischen Trieben und Ängsten der menschlichen Natur. Dieser rote Faden zieht sich bis heute in den Bildern von Lars Gölz durch.

Bereits im Jahre 1995 stellte er erstmalig Bilder aus. Es folgten mehrere Ausstellungen. Die Auseinandersetzung mit der menschlichen Natur drängte ihn schließlich dazu Portraits zu malen. In dieser Zeit entstanden auch Portraits lokaler Persönlichkeiten wie z. B. von Heinrich Vetter, Dr. Carl-Otto Lenz, dem ehemaligen Generalanwalt beim Europäischen Gerichtshof oder dem früheren Bergsträßer Landrat Norbert Hofmann.

In jüngster Zeit widmet sich Lars Gölz wieder verstärkt eigenen Themen und Bildkompositionen.

 

Lars Gölz, Juni 2012

 

 X

 

 

 

Lars Gölz     Bild 1

 X

 X

Titel: Landrat Norbert Hofmann  -  Datierung:  2003  -  Format: 56 x 44,5 cm   -  Technik: Kohlezeichnung

pers. Daten N. Hofmann: * 19.06.1942  -  Landrat vom 16.09.1997 bis15.09.2003  -  Siehe Nachtrag: Landräte

Original 2018 im Eigentum des Landratsamtes Heppenheim

 

 

 

 X

X

X

X

 

 

___________________________________

 

 

 

 

 

 

 

Lothar Griesbach

 X

 X

 

*  14.03.1929  Hemsbach/Bergstraße   †   29.04.2010  Weinheim-Sulzbach

 X

 

1946 - 1948  priv. Zeichenschule in Frankfurt/Main und Werkkunstschule Darmstadt

           1948  Mitglied der Freien Darmstädter Künstlervereinigung

1949 - 1961  Tätigkeit als Keramiker, Maler und Grafiker in Heppenheim, Bensheim und Bremen

           1953  Studienreise nach Paris

1961 - 1992  Technischer Zeichner im Hessischen Amt für Straßenbau Bensheim

      ab 1970  im Berufsverband Bildender Künstler Mannheim

     seit 1985  mehrere Reisen in die Provence

                   Lebte in Hemsbach.

 

Außer seiner zahlreichen Ausstellungen ist für Heppenheim von Bedeutung die Illustration 1974/75 zu den Gedichten von K.F. Schmidt-Mâcon unter dem Titel „Zwischenräume“, Darmstadt 1975

 

 X

X

 

Lothar Griesbach     Bild 1

 X

X

 

Titel: „Vivat - Heppenheim“ (Starkenburg und Mainzer Rad)  -  Datierung: 2009  -  Format: 40 x 25 cm  -  Technik: Tempera

Original 2018 im Eigentum von Jürgen Maurer

 

 

 X

 

 

 

 X

X

X

X

 

 

___________________________________

 

 

 

 

 

 

 

Naomi Jackson Groves

 X

 X


 

genaue Daten zu dem Künstler sind unbekannt

 X

 

X

 X

X

X

 

 X

 

 X

 

 X

 

 X

ehemaliger kleiner Weg entlang der Stadtbach mit dem "Haus Schneider" über dem Stadtbach 

und alten Scheunen auf der rechten Seite,

heute ist links die Volksbank und rechts das Haus Klügl

an der Hauswand ganz links ("Haus Stegmann") war bis etwa 1920 das Wasserrad des 

Schmiedemeisters Engelhardt, eine Mühle der besonderen Art

Technik:                Größe:             Datum: 1936

Original wurde 2017 zum Verkauf angeboten aus Graz/Österreich

X

X

 X

 

 

 

___________________________________

 

 

 

 

 

 

 

Jörn Häring

 

 

*  27.07.1967  Mannheim

 

 

 

 X

 

 

Jörn Häring     Bild 1

 X

 X

Titel: "Festspielstadt Heppenheim“  -  Datierung:  1985  -  Format: 30 x 38 cm  -  Technik: Bleistiftzeichnung

Anlass: Schüler-Wettbewerb unter dem Titel: „Wie sehe ich meine Stadt“  10 Jahre Partnerschaft Heppenheim - Le Chesnay

1985 Schüler der Martin-Buber-Schule Heppenheim. Weitergabe der Vita ist nicht erwünscht.

 

 X

X

X

 X

 

 

 

___________________________________

 

 

 

 

 

 

 

Hagler

 

 

Daten sind nicht bekannt

 

 

 

 X

 

 

Hagler     Bild 1

 X

 X

Titel: „Haus Kumpf - Mühl- und Schunkengasse“  -  Datierung: ?  -  Format: 28,5 x 20,5 cm  -  Technik: Bleistiftzeichnung und Kreide

 

 

 

 X

 

 

 

 

 

Hagler     Bild 2

 X

 X

Titel: Mühlgasse   -  Datierung:  ?  -  Format:  ?  -  Technik:  Bleistiftzeichnung und Kreide

 

 

 

 X

 

 

 

 

 

 

 

Hagler     Bild 3

 X

 X

Titel: „Faules Viertel“  -  Datierung:  ?  -  Format: 28,5 x 21 cm    -  Technik: Bleistiftzeichnung und Kreide

Anmerkung: „Faules Viertel“ gemeint ist Fautsches Viertel,hergeleitete aus dem Namen Vogt,damals genannt Faut.

 

 

 

 

 

 X

 

 

 

Hagler     Bild 4

 X

 X

Titel: Amtsgasse  -  Datierung:  ?  -  Format: 28,5 x 23 cm  -  Technik: Bleistiftzeichnung und Kreide

Haus Vock (Hintergrund Sickinger Tor)

 

 

 

 

 

 X

 

 

 

 

Hagler     Bild 5

 X

X

 

Titel: Werlestraße mit Blick zur  Schloßschule  -  Datierung:  ?  -  Format:  ?  -  Technik: Bleistiftzeichnung und Kreide

 

 

 

 

 X

 

 

 

 

 

 

Hagler     Bild 6

 X

 X

Titel: Alte Häuser-Gruppe in der Fürtherstraße  -  Datierung: ?  Format:  22,5 x 28,5 cm  -  Technik: Bleistiftzeichung und Kreide

Anmerkung: Die Fürtherstraße ist heute die Siegfriedstraße.

Von links: Haus Schmuttermaier, Schmitt (Fachwerk 1979 freigelegt), Koob (früher Dipp)

 

 

X

 

 

 

 

 

 

 

Hagler     Bild 7

 X

 X

Titel: Sickinger Hof  -  Datierung: 1918:  -  Format: 16 x 21 cm  -  Technik: Tuschezeichnung

Anmerkung: Der Torbogen wurde 1927 versetzt und als Durchlass von der Siegfriedstraße zur Altstadt in die Stadtmauer eingefügt.

 

 

X

 

 

 

 

 

 

Hagler     Bild 8

 X

 X

Titel: Dom   -  Datierung:  ?  -  Format: 37,5 x 28,5 cm  -  Technik: Bleistiftzeichnung und Kreide

 

 

 

 

X

 

 

 

 

 

 

 

 

Hagler     Bild 9

 X

 X

Titel: Heppenheim a.d.Bergstrasse - „Faules Viertel“  -  Datierung: 1919  -  Format: ?  -  Technik: Bleistiftzeichnung und Kreide

Druck: Kunst- und Verlagsanstalt Hans Pernat, München 46, 1919

Anmerkung: „Faules Viertel“ - gemeint ist Fautsches Viertel, hergeleitet aus dem Namen Vogt, damals Faut genannt.

 

 

 

 

 

 

 

X
 

 

 

 

 

 

 

Hagler     Bild 10 - 16

 X

                                          

 

X

 

 X

 

                                        

 

X

 

 

                                      

 X

Postkartenserie  -  Verlag Gustav Otto, Heppenheim, Graben

Original-Fotos: Stadtarchiv Heppenheim

X

X

X

 

 X

 X

 

___________________________________

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

Hamann, Prof.

 

 

Daten sind nicht bekannt

 

 

 X

 

 

Hamann, Prof.     Bild 1

 X

 X

Titel: Alt-Heppenheim, Kellereigasse  -  Datierung: 1923  -  Format: ?  -  Technik: Zeichnung

Als Postkarte herausgegeben. Verlag und Originaleigentum von Gustav Otto, Heppenheim

 

 

 

 X

 X

 X

X

 

___________________________________

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herbert Haydin

 

 

 

*  18.08.1938  Graz   †   8.10.1992  auf Mallorca

 

 

 

 

Er war seit 1968 in Bensheim/Bergstraße ansässig und arbeitete dort freiberuflich als Grafiker und Illustrator für Verlage und Industrie.

Seine bevorzugte Technik in der freien Malerei ist das Aquarell.

Das Arbeitsgebiet reicht von der Tierstudie über Stadt- und Landschaftsbilder bis zum Portrait.

 

 X

X

 

 

Herbert Haydin     Bild 1

 X

 

 

 

Selbstbildnis  -  Bleistiftzeichnung

 

 

 

 

 X


 

 

 

 

 

 

 

Herbert Haydin     Bild 2

 X

 X

Titel: „Dom“  -  Datierung: 1985  -  Format: 33 x 46 cm  -  Technik: Aquarell

 

 

 

 

 

 

X

 

 

 

 

Herbert Haydin     Bild 3

 X

 X

Titel: Dom  -  Datierung: 1984  -  Format: 33 x 46 cm  -  Technik: Aquarell

 

 

 

 

X

 

 

 

 

 

 

Herbert Haydin     Bild 4

 X

 X

Titel: (Rathaus)  -  Datierung: 1984  -  Format: 38,5 x 28,5 cm   -  Technik: Aquarell

 

 

 

 

 

X

 

 

 

 

 

 

Herbert Haydin     Bild 5

 X

 X

Titel: Blick zum Marktplatz  -  Datierung: 1984  -  Format: 27 x 19 cm  -  Technik: Aquarell

 

 

 

 

X

 

 

 

 

 

 

Herbert Haydin     Bild 6

 X

 X

Titel: Rathaus in Heppenheim  -  Datierung: um 1980  -  Format: 43 x 35 cm  -  Technik: Farblithographie (unlimitiert)

 

 

 

 X

X

 

 

 

 

Herbert Haydin     Bild 7

 X

 X

Titel: Marktplatz  -  Datierung: 1988  -  Format: 29 x 38 cm  -  Technik: Aquarell

 

 

 

 

 

 

X
 

 

 

 

 

Herbert Haydin     Bild 8

 X

 X

Titel: Marienhaus  -  Datierung: 1984  -  Format: 27 x 28 cm  -  Technik: Aquarell

 

 

X

 

 

 

 

 

 

Herbert Haydin     Bild 9

 X

 X

Titel: Kellereigasse  -  Datierung: 1988  -  Format: 30 x 22 cm  -  Technik: Aquarell

 

 

 

 

 

 

X

 

 

 

 

 

Herbert Haydin     Bild 10

 X

 X

Titel: Amtshof  -  Datierung: um 1985  -  Format: 29 x 21 cm  -  Technik: Aquarell

 

 

 

 

X
 

 

 

 

 

 

 

Herbert Haydin     Bild 11

 X

 X

Titel: „ Kirchengasse“  -  Datierung: um 1985  -  Format: ?  -  Technik: Aquarell

 

 

 

X

X

 

 

 

Herbert Haydin     Bild 12

 X

 X

Titel: Laudenbacher Tor  -  Datierung: 1984  -  Format: 36 x 27 cm  -  Technik: Aquarell

 

 

 

 

 

 X

X

 

 

 

Herbert Haydin     Bild 13

 X

 X

Titel: Graben  -  Datierung: 1984  -  Format: 27 x 36 cm  -  Technik: Aquarell

 

 

 

 

X

X

 

 

 

Herbert Haydin     Bild 14

 X

 X

Titel: „Heppenheim“  -  Datierung: 1988 -  Format: 23 x 33 cm  -  Technik: Lithographie  -  Auflage: 70 Stück

 

 

 

 

X

X

 

 

 

 

Herbert Haydin     Bild 15

 X

 X

Titel: Amtsgasse  -  Datierung: 1984  -  Format: ?  -  Technik: Aquarell  -  Herausgegeben als Postkarte im Eigenverlag

 

 

 

X

X

 

 

 

 

 

Herbert Haydin     Bild 16

 X

 X

Titel: Marktplatz  -  Datierung: 1987  -  Format: ?  -  Technik: Aquarell  -  herausgegeben als Postkarte im Eigenverlag

 

 X

X

X

X

 

 

 

___________________________________

 

 

 

 

X
X

 

 

Max Hecker

 

 X

X

X

*  12.01.1865            †         1945

 

 


Übermittelt wurde von den Urenkelinnen Elke Hecker-Allegra und Brigitte Rauscher, dass Max Hecker als Lehrer in Worms tätig war.

Um 1902 zog die Familie nach Heppenheim und kaufte von einem „Seemann“ das Haus in der Karl-Marx-Str. 19.

(Angaben über Reichsarbeitsdienst und Arbeit im Tonwerk sind unklar und nicht überprüft).

Zeitlich nicht bekannt ist seine Lehrtätigkeit als Kunstlehrer im Real-Gymnasium Heppenheim.

 

Mehrere Ölgemälde aus der Region Norddeutschland – Landschaftsmotive – Ortsbezogene Motive -  sind im Besitz seines Enkels Theo und der Urenkelin Elke.

 

2016, Jürgen Maurer

 

 X

X

X

X

X

X

X

X

X

 Ein Artikel am 18. Oktober 1927 im  Verordnungs- und Anzeigenblatt für die Stadt Heppenheim und den Kreis Heppenheim informiert über Max Hecker:




X

X

 

X

X

X

X

X

X

X

 

Max Hecker     Bild 1

 X

 X

Titel: ohne - (Siegfriedstraße)  -  Datierung: 1913  -  Format: 83 x 64 cm  -  Technik: Öl

Original: Stadt Heppenheim

 

 X

X

X

 

 

 

 


Max Hecker     Bild 2

 X

 X

Titel: „Kirschhäuser Tal“  -  Datierung: um 1930  -  Format: 70 x 60 cm  -  Technik: Öl auf Leinwand

Original: Jürgen Maurer

 

 

 X

X

X

 

 

 

 


Max Hecker     Bild 3  -  7

Weitere Motive ohne Bezug zu Heppenheim

 XX

 XX

X

X                      

X
X
X

                   

X

X
X
X
XX
X
X

X

 X

___________________________________

 

 

 

 

 

 

 

Michael Hellmuth

 X

 

*   16.11.1955  Heppenheim

 

 

 X

Nach seiner Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann absolvierte Michael Hellmuth 1976 seinen Zivildienst in Israel.

Zurück in Heppenheim führte ihn sein Weg zwischenzeitlich neun Jahre in die USA.

Letztlich fand er jedoch seine Wahlheimat wieder in Israel, wo er noch heute lebt und arbeitet.

November 2011, Mechthild Hellmuth

 

Anmerkung:

Seine Zeichnungen erheben keinen Anspruch auf künstlerische Arbeit. Sie zeigen aber die Verbundenheit zu seiner Heimatstadt.

JM

 

 X

 

Michael Hellmuth     Bild 1

 X

 X

Titel: Blick aus den Weinbergen -  Format  16 x 13 cm  -  Technik: Farbstift

Original:  M. Hellmuth

 

 

 X

X

X

 X

 X

 

___________________________________

 

 

 

 

 X

 

 

Cäcilia Herrmann

 

 

* 07.04.1915  Köln    †  30.10.2004 Heppenheim

 X

 

Cäcilia Herrmann war eine vielseitig künstlerische Persönlichkeit. Als Musik- und Sprachen-Studienrätin galt ihr Interesse auch dem eigenen Gestalten von Wort und Bild. Ihre Bildgestaltung reichte von Gebäudezeichnungen über zarte Aquarelle  von Landschaften und Stilleben hin zu dekorativen Phantasien. Jahrelang schrieb sie Rezensionen über Kunstausstellungen für Zeitungen. Auch schuf sie tiefgründige  und manchmal humorige Gedichte über das Leben.
Eva Dischereit (Tochter von Heinrich Herrmann), September 2014

 

 

 X

X

 

 

Cäcilia Herrmann     Bild 1

 X

 X

Titel: „Unser Dorf“ - (Gesamtansicht von Kirschhausen)

Datierung: 1983  -  Format: 50 x 39 cm  -  Technik: Aquarell auf Bütten

 

 

 

 

 

X

X

 

 

 

 

 

Cäcilia Herrmann     Bild 2

 X

 X

Titel: Wald-Erlenbach, Hof Helmling  -  Datierung: 1989  -  Format: 31 x 45 cm  -  Technik: Aquarell auf Bütten

 

 

 

X

X

 

 

 

Cäcilia Herrmann     Bild 3

 X

 X

Titel: „Ältestes Haus im Dorf“ (1640)  -  Datierung: 1986  -  Format: 31 x 41 cm  -  Technik: Aquarell  auf Bütten

Bemerkungen: Das Haus steht im Ortsteil Kirschhausen

 

 

 

 

 

 

X

X

 

 

 

 

 

Cäcilia Herrmann     Bild 4

 X

 X

Titel: "Odenwälder Bauernhof“, Hof Dörsam  -  Datierung: 1983  -  Format: 37 x 45 cm  -  Technik: Aquarell, auf  Bütten

 

 

 

 

X

 

 

 

 

 

Cäcilia Herrmann     Bild 5

 X

 X

Titel: Mitsch´sche Mühle Kirschhausen  -  Datierung: 1987  -  Format: 41 x 31 cm   -  Technik: Aquarell  auf Bütten

Bemerkung: Es handelt sich um die inzwischen abgerissene Obere Mühle (Besitzer seit etwa 1850 die Familie Mitsch) in Kirschhausen, Siegfriedstraße 339.  (Mü)

 

 

 

 

 

 

 

X
X

 

 

 

 

 

Cäcilia Herrmann     Bild 6

 X

 X

Titel: Verfallenes altes Mühlrad Mitsch´sche Mühle

Datierung: 1984  -  Format: 47 x 29 cm  -  Technik: Aquarell auf Bütten

 

 

 

X

X

 

 

 

 

Cäcilia Herrmann     Bild 7

 X

 X

Titel: Igelhöhstraße 6, Kirschhausen  -  Datierung: 1987  -  Format: 32 x 47 cm  -  Technik: Aquarell auf Bütten

 

 

 

 

 

X

X

 

 

 

 

 

 

 

Cäcilia Herrmann     Bild 8

 X

 X

Titel: Igelhöhstraße 10, Kirschhausen  -  Datierung: 1987  -  Format: 33 x 45 cm  -  Technik: Aquarell auf  Bütten

 

 

 

 

X
X

 

 

 

 

 

 

Cäcilia Herrmann     Bild 9

 X

 X

Titel: Haus Helmling, Igelhöhstraße  -  Datierung: 1983  -  Format: 29 x 36 cm  -  Technik: Aquarell auf Bütten

 

 

 

 

 

X

X

 

 

 

 

 

Cäcilia Herrmann     Bild 10

 X

 X

Titel: Portal zum Haus Helmling. -  Datierung: 1982  -  Format: 23 x 29 cm  -  Technik: Aquarell auf  Bütten

 

 

 

 

 X

X

 

 

 

 

 

Cäcilia Herrmann     Bild 11

 X

 X

Titel: Schütz´sche Mühle  -  Datierung: 1989  -  Format: 32 x 49 cm  -  Technik: Aquarell auf Bütten

Bemerkung: Es handelt sich um die Schützenmühle, benannt nach dem Müller Schütz,  in  Mörlenbach am Bonsweiherer Bach  (Mü)

 

 

 

X

X

 

 

 

 

Cäcilia Herrmann     Bild 12

 X

 X

Titel: Hof Lulay Kirschhausen  -  Datierung: 1987  -  Format: 30 x 40 cm  -  Technik: Aquarell auf Bütten

 

 

 

X

X

 

 

 

 

Cäcilia Herrmann     Bild 13

 X

 X

Titel: Mittershausen Ortseinfahrt  -  Datierung: 1989  -  Format: 29 x 40 cm  -  Technik: Aquarell  auf Bütten

 

 

 

X
X
 

 

 

 

Cäcilia Herrmann     Bild 14

 X

 X

Titel: Sonderbach Haus Unger  -  Datierung: 1989  -  Format: 31 x 44 cm  -  Technik: Aquarell auf Bütten

 

 

 

 

 

X
X
 

 

 

 

 

Cäcilia Herrmann     Bild 15

 X

 X

Titel: Alte Straße Kirschhausen  -  Datierung: 1983  -  Format: 32 x 27 cm  -  Technik: Rötelzeichnung auf Bütten

 

 

 

 

 

 

X
X
 

 

 

 

 

Cäcilia Herrmann     Bild 16

X

 

 X

Titel: Alte Kirchgasse Kirschhausen  -  Datierung: 1983  -  Format: 33 x 28 cm  -  Technik: Rötelzeichnung auf Bütten

 

 

 

X

X

 

 

 

 

 

Cäcilia Herrmann     Bild 17

 X

 X

Titel: Mühlwerk Mitsch´sche Mühle  -  Datierung: um 1985  -  Format: 49 x 29 cm  -  Technik: Rötelzeichnung auf Bütten

Obere Mühle in Kirschhausen,  Besitzer Robert Mitsch

 

 

 

 

 X

X

 

 

Cäcilia Herrmann     Bild 18

 X

 X

Titel: Hof Helmling, Wald-Erlenbach  -  Datierung: 1989  -  Format: 36 x 50 cm  -  Technik:  Rötelzeichnung auf Bütten

 

 

 

 

 

X
X
 

 

 

 

 

Cäcilia Herrmann     Bild 19

 X

 X

Titel: Hof Bauer Igelsbach  -  Datierung: 1989  -  Format: 38 x 30 cm  -  Technik: Rötelzeichnung auf Bütten

 

 

 

 

 

X

X

 

 

 

 

 

 

Cäcilia Herrmann     Bild 20

 X

 X

Titel: Haus Lulay, Alte Mühle  -  Datierung: 1983  -  Format: 46 x 36 cm  -  Technik: Rötelzeichnung auf Bütten

 Bemerkung: Es handelt sich um das Gesindehaus der Unteren Mühle in Kirschhausen, Siegfriedstraße 303, inzwischen abgerissen und neu gebaut. (Mü)

 

 

 

X
X
 

 

 

 

 

Cäcilia Herrmann     Bild 21

 X

 X

Titel: Görzklinger Tal, Waldweg Kirschhausen  -  Datierung: 1986  -  Format: 46 x 25 cm  -  Technik: Rötelzeichnung auf Bütten

 

 X

X

X

X

 

 X

Cäcilia Herrmann     

Weitere Motive ohne Bezug zu Heppenheim

 X

X

X

X

X

X

X

X

X

               

 

X

X

X

X

X

X

 

___________________________________

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Franz Alois Herrmann

 

 

 

 

Franz A. Herrmann gemalt von Oskar Ringhoff

siehe dort

 

 

*   21.11.1909   Heppenheim     †  31.01.1972   Heppenheim

X

 

 

Franz Alois Herrmann – genannt “Goethe“ -

Schneider, Privat-Wachmann, Plakatmaler bei Oskar Ringhoff, Kaufmann in Heppenheim und reisender Landschaftsmaler in Deutschland. Es entstanden Ölgemälde und Aquarelle auf Papier, Karton oder Leinwand.

 

 

 X

X

Franz Alois Herrmann     Bild 1

 X

 X

Titel: Heppenheim Mühlgasse  -  Datierung: 1969  -  Format: 31 x 25 cm  -  Technik: Tusche auf Karton

 

 

 

 

X
X
 

 

 

Franz Alois Herrmann     Bild 2

 X

 X

Titel:  Schlappemühl – Mutters Geburtshaus 1878  -  Datierung: 1943  -  Format: 21 x 29,5 cm  -  Technik: Aquarell auf Papier

 Bemerkung: Die Schlappenmühle ist eine Station am "Heppenheimer Mühlenrundweg". Das Haus ist erhalten und wurde in den letzten Jahren verlängert. (Mü)

 

 X

X

 

 X

  Franz Alois Herrmann     

Weitere Motive ohne Bezug zu Heppenheim

 X

X

X

X

X

X

X

 X

X

X

 

___________________________________

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heinrich Herrmann

 

 

 

 

*   13.07.1894    Alzey     †     02.07.1980    Heppenheim

 

 

 

1894              In Alzey/Rheinhessen geboren

1911 - 1915   Ausbildung an der Gewerbeschule in Alzey

1915 - 1918   Kriegsteilnahme

1919 - 1923   Lehramt in Rheinhessen

1924 - 1928   Studium an der Kunstschule Mainz

1929 - 1961   Kunsterzieher am Gymnasium Heppenheim

Weiterbildung:

1928 - 1934   Studien in Darmstadt, München, Spanien

Studienreisen:

1925 - 1975    Italien, Frankreich, Schweiz, Spanien

 

Heinrich Herrmann war Mitbegründer und Leiter verschiedener kultureller Einrichtungen in Heppenheim.

 

Ehrungen:

1974  Bundesverdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland,

Ehrenbrief des Landes Hessen,

Träger der Verdienstplakette der Kreisstadt Heppenheim.

 

X

X

 

 

Heinrich Herrmann     Bild 1

 X

 X

Titel: „Bergstrasse“  -  Datierung: 1954  -  Format: 67 x 159 cm  -  Technik: Tuschezeichnung

Original: J. Maurer

 

 

 

 

X
X

X

 

Heinrich Herrmann     Bild 2

 X

 X

Titel: „Heppenheim Im Winter“  -  Datierung: 1964  -  Format: 48 x  65 cm  -  Technik: Öl auf Holz

 

 

 

 

X
X
 

 

 

Heinrich Herrmann     Bild 3

 X

 X

Titel: Graben  -  Datierung: 1963  -  Format: 69 x 86 cm  -  Technik: Öl

Anmerkung: Blick vom Graben auf die Ecke Kellereigasse

 

 

 

 

X
X

 

 

 

Heinrich Herrmann     Bild 4

 X

 X

Titel: ohne  -  Datierung: ?  -  Format: 56 x 38 cm  -  Technik: Öl

Anmerkung: Blick auf Kloster

 

 

 

 

 

Heinrich Herrmann     Bild 5

 X

 X

Titel: Erbacher Tal  -  Datierung: 1963  -  Format: 50 x 65 cm  -  Technik: Öl

 

 

 

X
X
 

 

 

Heinrich Herrmann     Bild 6

 X

 X

Titel: Mühle im Erbacher Tal (Mangsmühle)  -  Datierung: ?  -  Format: 44 x 57 cm  -  Technik: Öl

Bemerkung: Das Bild zeigt die Mangsmühle

 

 

 

 

X
X
 

 

 

 

Heinrich Herrmann     Bild 7

 X

 X

Titel: Mühle im Erbacher Tal  -  Datierung: 1945  -  Format: 40 x 31 cm  -  Technik: Öl

 

 

 

 

X
X
 

 

 

Heinrich Herrmann     Bild 8

 X

 X

Titel: ohne  -  Datierung: 1941  -  Format: 47 x 57 cm  -  Technik: Öl auf Leinwand  -  Original: Stadt Heppenheim

 

X

 X

X

X

 

 

 

Heinrich Herrmann     Bild 9

 X

 

 

X

Titel: Maiberg  -  Datierung: unbekannt  -  Format: 41 x 38 cm  -  Technik: Öl auf Leinwand  

 

X

 X

X

X

 

 

 X

X

X

 

 

 

Heinrich Herrmann     Bild 10

 X

 X

Titel: Landschaft  -  Datierung: 1964  -  Format: Zeichenblock?  -  Technik: Zeichnung

 

 X

 

 

 

X
X
 

 

 

 

Heinrich Herrmann     Bild 11

 X

 X

Titel: Stadtbach  -  Datierung: 1930 -  Format: Zeichenblock?  -  Technik: Kohlezeichnung

 

 

 

X
X

 X

 X

 

 

 

Heinrich Herrmann     Bild 12

 X

 X

Titel: Landschaft  -  Datierung: um 1945  -  Format: Zeichenblock?  -  Technik: Kohlezeichnung

 

 

X
X

 X


 

 

 

Heinrich Herrmann     Bild 13

X

 

 X

Titel: Wald mit Starkenburg  -  Datierung: 1943  -  Format: Zeichenblock?  -  Technik: Kohlezeichnung

 

 

 

 

X
X
 

 

 

 

Heinrich Herrmann     Bild 14

 X

 X

Titel: Heppenheim a.d.B.  -  Datierung: 1932  -  Format: Zeichenblock?  -  Technik: Kohlezeichnung

 

 

 

 

X

X

 

 

Heinrich Herrmann     Bild 15

 X

 X

Titel: Wald-Erlenbach  -  Datierung: 1961  -  Format: Zeichenblock?  -  Technik: Kohlezeichnung

 

 

 

 

 

 

X
X

 

 

 

 

Heinrich Herrmann     Bild 16

 X

 X

Titel: Mühle im Erbacher Tal  -  Datierung: 1930  -  Format: Zeichenblock ?  -  Technik: Kohlezeichnung

X

X

X

X

 X

X

 

Heinrich Herrmann     Bild 17

 X

 X

Titel: Landschaft  -  Datierung: 1946  -  Format: Zeichenblock?  -  Technik: Kohlezeichnung

 

 

 

 

X
X
X
 

 X

 

 

Heinrich Herrmann     Bild 18

 X

 X

Titel: „Kirschhausen 1980“  -  Datierung: 1980  -  Format: 37 x 30 cm  -  Technik: Zeichnung

 

 

 

 

X

 X


 

 

 

 

 

 

Heinrich Herrmann     Bild 19

 X

 

  

 X


 

 

 

 

 

 

X

X

X

Titel: Mitsche Mühl  -  Datierung: ??  -  Technik: Kohlezeichnung?
Original:   ??     (Zeichnung ist in der Festschrift "850 Jahre Kirschhausen" abgebildet.)

Bemerkung: Dargestellt ist die Obere Mühle in Kirschhausen. Das Gebäude wurde vor einigen Jahren abgerissen. Besitzer ist die Familie Mitsch, daher wird die Mühle bei den Kirschhäuser Bürgern meist Mitsche Mühl genannt (Mü).


X

X

X

Heinrich Herrmann     Bild 20

 X

 X

Titel: Hambacher Tal  -  Datierung: 1966  -  Größe: Zeichenblock?  -  Technik: Zeichnung

 

 

 

 X

 

 

X

X

 

 

Heinrich Herrmann     Bild 21

 X

 X

Titel: Realgymnasium  -  Datierung: vor 1936  -  Technik: Zeichnung

 

 X

X

 

 X

 

 

X

X

 

 

Heinrich Herrmann     Bild 22

X

 X


X

Titel: Schäfersche Mühle  -  Datierung: um 1960  -  Technik: Aquarell ?
Original im Besitz der Erben von Ernst Lulay

Bemerkung: Dargestellt ist die Untere Mühle in Kirschhausen. Dort steht heute die Gaststätte "Zur alten Mühle".

 

 X

X

 X

 X

 

 

Nachfolgend einige weitere Beispiele aus dem Gesamtwerk von Heinrich Herrmann, die zwar keine Heppenheimer Motive darstellen, aber das Wirken und die Bandbreite seiner Arbeiten verdeutlichen:

XX

 

 X

Heinrich Herrmann     Bild 23

X



 

X

Titel: Stielleben  -  Datierung:   ??       Größe: 44 x 56 cm       Technik:   Öl auf Leinwand - signiert

Rückseite: Heinrich Herrmann, Heppenheim a. d. B. Maiberg

Original: Jürgen Maurer

 

 X

 X

 

 X

 

___________________________________

 

 

 

 

 

 

 

 

Heinrich Hoffmann

 

 

*   30.08.1859    Kassel            †     23.01.1933    Heidelberg

 

 X

X

https://de.wikipedia.org/wiki/Heinrich_Hoffmann_(Kunstmaler):

:

 X

X

Hoffmann begann seine künstlerische Ausbildung als Schüler der Kasseler Kunstakademie. Dort studierte er Bildhauerei und Malerei. Ab Oktober 1880 studierte er an der Berliner Kunstakademie bei den Professoren Otto Knille und Fritz Schaper. 

Darüber hinaus war er Mitglied der bedeutenden deutschen Malerkolonie Willingshausen in der Schwalm. 1888 war seine Ausbildung abgeschlossen. Er wechselte seinen Wohnsitz nach Heidelberg, wo er Aquarelle, Ölgemälde und Zeichnungen Heidelberger Landschaften und Gebäude anfertigte.

Als Ritter Hies'l gehörte er von 1897 bis zu seinem Tod der Schlaraffia Haidelberga an.

 

 

 

 

 X

X

 

 

Heinrich Hoffmann     Bild 1

 X

 X

Titel: Heppenheim mit der Starkenburg  -  Datierung:  ?   -  Format: ?  -  Technik: Zeichnung

Die Zeichnung wurde im Verlag von Edm. von König, Heidelberg  als Postkarte verlegt.

 

 

 

 

 X

X

X

 X

 

 

___________________________________

 

 

 

 

 

 

Holtz

 

 

Daten sind nicht bekannt

 

 

 

 

 X

X

 

 

Holtz     Bild 1

 X

 X

Titel: Der neue Bergfried auf der Starkenburg - Vorderansicht, vom Westen  aus gesehen

Datierung: ?  Format:  ?  -  Technik:  Zeichnung  -  Original nicht  bekannt

Entwurfzeichnung für den neuen Turm

 

 

 

X
X
X

 

 

 

Holtz     Bild 2

 X

 X

Titel: Der neue Bergfried auf der Starkenburg - Rückansicht von Osten aus gesehen

Datierung: ?  Format:  ?  -  Technik:  Zeichnung  -  Original nicht  bekannt

Entwurfzeichnung für den neuen Turm

 

Anmerkung: Die beiden Zeichnungen wurden im Verlag Gustav Otto gedruckt.

 

 X

X

X

 

 

 

 

 

___________________________________

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Helmut Holzner

 

 

Daten sind nicht bekannt

 

 

 

 X

 

 

Helmut Holzner     Bild 1

 X

 X

Titel:  ohne  -  Datierung: ca. 1987  -  Format: 24 x 29 cm  -  Technik: Rohrfederzeichnung

 

 

 

 X

X

 

 X

 X

 

___________________________________

 

 

 

 

 

 X

 

Hoya

 

Daten sind nicht bekannt

 

 X

X

 

 

Hoya     Bild 1

 X

 X

Titel: Heppenheim a. d. Bergstraße  -  Datierung: ?  -  Format: 18 x 29 cm  Technik: Radierung

 

 

 

 

X
X
 

 

 

 

Hoya     Bild 2

 X

 X

Titel: Heppenheim am Markt  -  Datierung:  ?  -  Format: 30 x 22 cm  -  Technik: Radierung

 

 X

X

 X

X

XX

 

___________________________________

 

 X

X

 

 

 

HE Hübner

 

Daten sind nicht bekannt

 

 

 

 X

X

 

 

HE Hübner     Bild 1

 X

 X

Titel: Stadtansicht  -  Datierung: ca. 1986  -  Format: 50 x 70 cm  -  Technik: Öl

 

 

 X

X

 X

X

 

 

 

___________________________________

 

 

 

 

 

 

 

 

J - Z siehe weitere Dateien

 

 

 

Zurück zur Haupthomepage:

 

www.kunstsammlungmaurer.de

 

 

 

ENDE